Bergedorf - Geesthachter Eisenbahn

« Zurück

Seit 1976 kann man in Bergedorf eine echte nostalgische Zugfahrt mitmachen. Auf der Strecke von Bergedorf Süd bis Geesthacht (Krümmel) fährt die Arbeitsgemeinschaft Geesthachter Eisenbahn e. V. mit einer echten Dampflok an mehreren Wochenenden im Jahr und bringt echtes Nostalgie Feeling für Groß und Klein.

Die ca. 14 km lange Strecke der Bergedorf Geesthachter Eisenbahn wurde im Jahr 1906 eröffnet. Im Jahr 1918 wurden über 24.000 Menschen und 1700 Tonnen Güter befördert. Nach dem zweiten Weltkrieg verlor die Bahn aber an Bedeutung, so dass die Züge durch Buslinien ersetzt wurden und 1953 somit der letzte Personenzug den Bahnhof verließ. Danach wurde die Strecke nach Geesthacht nur noch für kleinen Güterverkehr benutzt.

Die Arbeitsgemeinschaft Geesthachter Eisenbahn e. V. hat heute mehrere Loks, sowie Waggons in seinem Besitz. Die bekannteste Lok ist die (meist die Strecke fahrende) Karoline. Bei ihr handelt es sich um eine Dampflokomotive - Steamengine Nr. 350 "Karoline" Dn2t (0-8-0), welche im Jahr 1945 gebaut wurde.

Die Eisenbahn fährt an mehreren Wochenenden im Jahr. Die genauen Termine können Sie auf der Webseite des Vereins sowie in unserem Veranstaltungskalender nachlesen.

Adresse: Postfach 1341, 21495 Geesthacht, Deutschland

Adresse: Neuer Weg 39
21029  Hamburg
Routenplaner | HVV

Telefon: +49 (0)4152 / 77 8 99

Webseite: eisenbahn.geesthacht.de

Permalink

Kommentare


Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben