Freizeit und Tourismus

Im Bereich Sehen und Erleben stellen wir ihnen Verschiedene Einrichtungen aus dem Bereich Freizeit und Tourismus vor. Hier ein paar zufällige Beiträge:

Jim Block

Jim Block ist der Beweis dafür das auch Fast Food Qualität haben kann. Wabbelige Brötchen? Lasches Fleisch? Das passt sicher nicht zu einem Geschäft das Block im Namen hat. JimBlock ist ein Ableger von BlockHouse der für seine Qualität und Frische bekannt ist. Jeder Burger wird frisch zubereitet, das Fleisch ist in bester BlockHouse Qualität, dass Gemüse frisch und knackig. Und die speziellen Soßen ein Genuss. Erleben Sie die nächste Generation von FastFood und genießen Sie den Original Hamburger Burger.

Bergedorfer Höhe

Ausstattung:
- 2 Einzel-/ 9 Doppelzimmer
- behindertengerechtes Zimmer
- Internet möglich / Sat-TV
- Restaurant, Hotelbar

Hinweise:
- Nur 10 Minuten von der Bergedorfer Innenstadt entfernt
- 15 Minuten vom Bahnhof bzw. S-Bahn Station "Bergedorf" entfernt
- keine Haustiere

Forsthaus Bergedorf

Ausstattung:
- 17 Zimmer
- Kabelfernsehen / Telefon / Radio
- Raucher und Nichtraucher

Hinweise:
- Die Bergedorfer Innenstadt ist schnell zu Fuß zu erreichen
- Das Bergedorfer Gehölz liegt nur wenige Gehminuten entfernt

Schweinske

Das Schweinske ist ein Hamburger Original. 1983 wurde das erste Schweinske in Hamburg eröffnet und erfreute sich schnell großer Beliebtheit. Die Gerichte stammen hauptsächlich vom Schwein, aber auch eine große Auswahl an Salaten und Nudelgerichten fehlt natürlich nicht. Das Schweinske bietet jeden Tag wechselnde Mittagsgerichte an und es gibt ein Reichhaltiges Frühstücksangebot. Eines der beliebtesten Gerichte ist das Fritz-Schwein, ein paniertes Schnitzel mit Pommes Frites und Salatbeilage. Es ist das Urgericht und seit der ersten Schweinske Minute im Programm.

Hof Eggers in der Ohe

Der Hof Egger in der Ohe, in der Vierländer Elbmarsch ist ein, seit 1628 im Famiilienbesitz befindlicher, Bauernhof, der auch heute noch Landwirtschaftlich genutzt wird. 1991 wurde die nachhaltige Wirtschaftsweise des ökologischen Landbaus eingeführt. Auf dem Hof werden viele Aktionen angeboten, unter anderen Führungen, Feste, es gibt ein Museum, im ältesten noch erhaltenen Wirtschaftsgebäude Hamburgs und ein Hof-Café, in dem man leckeren Biokuchen der Saison essen kann.